Krankengymnastik – Ihre individuelle Behandlung

Das Team von Vital München verfolgt das Ziel, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu verbessern.
Mit der mobilen Krankengymnastik von Vital München behandeln wir vorhandene Funktions- und Aktivitätseinschränkungen ganzheitlich und individuell. Hierfür bieten wir sowohl passive als auch aktive Maßnahmen an, um Funktionsstörungen und Fehlentwicklungen Ihres Körpers zu erkennen, ihnen entgegenzuwirken und um Ihre Selbstheilungskräfte zu unterstützen.

Zu den geläufigsten Diagnosen, die mit allgemeiner Krankengymnastik behandelt werden können, zählen:

  • Orthopädische Erkrankungen: Wirbelsäulenleiden, Arthrosen, Gelenkersatz
  • Traumatologische Erkrankungen: Verletzungen von Muskeln, Sehnen, Bändern und Nerven.
  • Herz – Kreislauferkrankungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Rückenschule

Die Physiotherapeuten von Vital München besuchen Sie zu Hause und beraten Sie gerne in ihrer gewohnten Umgebung. Wir stehen Ihnen zur Seite und leiten Sie korrekt an, sodass Sie den bestmöglichen Nutzen von unserer mobilen Krankengymnastik haben und gleichzeitig Freude an Bewegung erleben.

Zu Beginn jeder Behandlungsserie von Vital München steht eine gezielte Anamnese. Unsere Vital München Therapeuten führen im Rahmen dieser ein ausführliches Erstgespräch mit Ihnen. Anliegen, Beschwerden und Vorgeschichten – wir nehmen uns Zeit.

Anschließend erfolgt der physiotherapeutische Befund. Dieser beinhaltet je nach Krankheitsbild eine genaue Haltungs- und Bewegungsanalyse, die Beobachtung speziell ausgeführter Bewegungen sowie das gezielte Abtasten spezieller Körperregionen. Ihr individuelles Krankheitsbild soll so definiert werden, um danach gezielt vorgehen zu können.

In den meisten Fällen ist es unseren Therapeuten schon jetzt möglich verschiedene Vermutungen anzustellen sowie einige Ursachen auszuschließen: Ist die Hauptursache Ihrer Rückenbeschwerden in defizitärer Muskeltätigkeit zu sehen? Oder ist die Wirbelsäule zu steif und braucht mehr Beweglichkeit?

Je nach Ursache liegt der Schwerpunkt der Behandlung danach häufig auf Muskelkräftigung, Verbesserung der Beweglichkeit oder Linderung der Nervenreizung.

Hierzu wenden wir verschiedene krankengymnastische Techniken an, wie z.B. die Mobilisation der einzelnen Gelenke, Weichteiltechniken, Massagen, Querfriktionen, aktive Übungen zur Haltungs- und Bewegungsschulung sowie Muskelkräftigung.

Haben Sie Fragen zur Krankengymnastik?